MARIN Wasserbehandlung GmbH Start Vorstellung Themen Dosierprodukte Anlagentechnik Schulungen Impressum Gefährdungsbeurteilung Downloads VDI 2047-2 42. BImSchV

Dosierpumpen

Kolbenmembrandosierpumpen mikroprozessorgesteuert Besonderheiten -   die Dosierleistung kann in l/h angezeigt werden oder in Hübe/min. -   die Hublänge kann stufenlos variiert werden und wird in der LCD angezeigt -   die Hubfrequenz kann digital genau einjustiert werden Funktionsprinzip Die Dosiermembran wird in den Dosierkopf gedrückt; durch den Druck im Dosierkopf schließt  sich das Saugeventil und das Dosiermedium strömt durch das Druckventil aus dem Dosierkopf.  Dann wird die Dosiermembran aus dem Dosierkopf gezogen; durch den Unterdruck im  Dosierkopf schließt sich das Druckventil und es strömt neues Dosiermedium durch das  Saugeventil in den Dosierkopf ein.  Die Ausführung der Dosierpumpe erfolgt für verschiedene Dosiermedien in angepassten Werkstoffen      
Wassermengenzähler Absalzorgan Dosierstationen Mess- und Regelgeräte

Gamma X / GMX

Leistungsbereich 1 ml - 45 l/h, 25 - 2 bar: Lernen Sie eine Dosierpumpe kennen, die in puncto Produktivität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit neue Maßstäbe setzt! Die neue Magnet-Membrandosierpumpe gamma/ X ist bedienerfreundlich und hat eine überragend lange Lebensdauer, genau wie ihr Vorgängermodell. Eine ausgeklügelte Magnetregelung misst den anstehenden Gegendruck und schützt die Anlage vor Überlastung. Diese Technik macht einen Drucksensor überflüssig, wodurch die Betriebssicherheit deutlich erhöht werden kann: es kommen keine zusätzlichen Teile mit dem Dosiermedium in Berührung, es gibt keine zusätzlichen Dichtflächen und es befinden sich keine elektronischen Bauteile in der Nähe der Chemikalie. Ob die Dosiermenge abweicht oder hydraulische Fehlzustände den Dosiervorgang beeinträchtigen – die gamma/ X behält alles für Sie im Blick.      
GammaX / GMX Informationsblatt Sauglanzen