Wassermengenzähler Absalzorgan Dosierpumpen Dosierstationen Mess- und Regelgeräte MARIN Wasserbehandlung GmbH Start Vorstellung Themen Dosierprodukte Anlagentechnik Schulungen Impressum Gefährdungsbeurteilung Downloads VDI 2047-2 42. BImSchV
Der Einsatz von Sauglanzen bringt arbeitsschutzrechtlich größte Vorteile, weil der ständige und regelmäßige "mögliche Kontakt" mit Aufbereitungsprodukten ausbleibt. Es entfällte der Einsatz größerer Vorlagebehälter, welche verschmutzungsanfällig sind, sollte keine regelmässige Reinigung der Vorlagebehälter stattfinden. Um die mögliche Verkeimung des Kreislaufwassers durch Vorlagebehälter zu verhindern, wird mit den Sauglanzen direkt aus dem Liefergebinde oder -fass dosiert. Der Kontakt mit dem Medium wird auf ein minimum reduziert, da zusätzlich das umfüllen in die Vorlagebehälter entfällt. Automatisierung der Bioziddosierung - Warum ?   Zwei gewichtige Gründe lassen es unbedingt ratsam erscheinen die biologische Bekämpfung  mittels biozider Wirkstoffe zu automatisieren.  Automatisierung heißt regelmäßige und somit wirkungsvolle Bekämpfung. Nur eine  regelmäßige Stoßdosierung bringt den gewünschten Erfolg des kontrollierten biologischen  Wachstums. Werden Stoßdosierungen ausgelassen wird die Belastung so groß, dass  Kühlkanäle verschleimen und verstopfen und Wärmeübergänge in Kondensatoren und  Plattentauschern stark eingeschränkt sind. Es kommt zu verminderter Qualität erzeugten  Produktes bis hin zu Produktionseinbußen und -stillständen.      Der zweite wichtige Grund liegt in der Handhabung des gefährlichen Dosiermittels. Die  manuelle Stoßdosierung sollte immer mit Arbeitshandschuhen und mit Mund- und  Augenschutz erfolgen, da die eingesetzten bioziden Wirkstoffe auch für den menschlichen  Organismus schädlich sind. Eine Automatisierung bringt arbeitsschutzrechtlich größte  Vorteile, weil der ständige und regelmäßige "mögliche Kontakt" ausbleibt.     

Sauglanzen PPE / PCB

(20kg Gebinde / 200kg Fass)

Sauglanzen  Informationsblatt