MARIN Wasserbehandlung GmbH Start Vorstellung Themen Dosierprodukte Anlagentechnik Schulungen Impressum Gefährdungsbeurteilung Downloads VDI 2047-2 42. BImSchV

    UV-BZ-500 Kompaktanlage

UV-Reaktoren werden zur chemikalienfreien Entkeimung des Wassers eingesetzt. Die UV-Entkeimung

bewirkt eine Zellschädigung der Bakterien im UV - bestrahlten Wasser. Dadurch sterben die Populationen

von Mikroorganismen in kurzer Zeit ab, ohne das Leben außerhalb des Reaktors zu

gefährden. Durch die kompakte Bauweise ist die UV-Entkeimung in bestehende Anlagen leicht nachrüstbar.

Wegen der geringen Betriebskosten ist das Verfahren zudem kostengünstig.

Wasserstoffperoxid (BZ500) ist eine konzentrierte Lösung einer stabilisierten Peroxid - Verbindung.

Spezielle Vorteile liegen in der kurzen erforderlichen Einwirkzeit. Bei üblichen Anwendungskonzentrationen

wird BZ500 im Belebtschlamm von biologischen Klärstufen und in Vorflutern rasch und vollständig

abgebaut und stellt daher keine ökologische Belastung des Abwassers dar (AOX). In Kombination mit

einem UV-Reaktor wird die Anwendungskonzentration erheblich reduziert.

Wirkungsweise:  Die UV-BZ-500 Kompaktanlage wird vornehmlich im Bypass des Systemkreislaufs

installiert. Während der UV-Reaktor Keime und Mikrobiologie ausschliesslich in unmittelbarer Nähe der UV-

Strahler zerstört, wirkt das vorgeschaltete Dosierprodukt BZ500 im gesamten Systemkreislauf.

Durch diesen Aufbau wird zusätzlich eine “Radikalisierung” des Dosierproduktes bewirkt und

Wasserstoffperoxid gewinnt durch UV-Bestrahlung enorm an Wirksamkeit. Dieser Effekt verringert die

Anwendungskonzentration erheblich.

Kostenintensive Abwasseranalysen, wie in WHG Anhang 31 vorgeschrieben, gehören somit der

Vergangeheit an, da oxidative Biozide wie Wasserstoffperoxid keine ökologische Belastung des Abwassers

darstellen.

 

UV-BZ-500 Kompaktanlage Informationsblatt